Grundschule

Lohkampstraße

Öffnungszeiten des Schulbüros

Anmelden

Leseförderung - Lesend die Welt entdecken

 

Lesen macht Spaß!? Stimmt oft.

Lesen können ist wichtig!? Stimmt immer.

Lesen lernt man in der Schule!? Natürlich, dafür tun wir alles.

 

Lesen lernen – eine Schlüsselkompetenz

Die Leseförderung hat an unserer Schule einen hohen Stellenwert. Das Lesen lernen vollzieht sich in mehreren Stufen – wie bei einer Leiter. Damit man es richtig lernt, darf keine Stufe übersprungen werden. Da aber alle Kinder unterschiedlich schnell lernen, ist beim Lesen lernen der individualisierte Unterricht besonders wichtig. Wir kümmern uns darum, dass jedes Kind auf seiner Stufe „abgeholt“ wird und achten darauf, dass es immer höher steigen kann. Damit die Kinder beim manchmal auch anstrengenden Lesen lernen  motiviert bleiben, sind zwei Dinge besonders wichtig: Der Wohlfühleffekt und die individuelle Förderung.

 

Lesen und sich wohlfühlen

Beim Lesen und beim Lesen Lernen muss man sich wohl fühlen, das Lesen muss mit schönen Gefühlen und Situationen verbunden sein. Dies gewährleisten wir.

  • Deshalb lesen wir oft vor z. B. beim täglichen Vorlesen während der  Frühstückszeit und in der jährlichen stattfindenden Lesewoche.
  • Deshalb besuchen wir die Bücherhalle
  • Deshalb lesen wir gemeinsam an einem Buch und sprechen darüber.
  • Deshalb gibt es in der Pausenhalle viele Bücher, die in der Pause angeschaut und gelesen werden können.
  • Deshalb freuen wir uns über die vielen Eltern, die mit ihren Kindern gemeinsam lesen.

 

Individuelle Förderung für jedes Kind

Damit jeder seinen Fähigkeiten entsprechend Lesen lernen kann, arbeiten wir hier besonders individualisiert.

Zum Beispiel mit

  • regelmäßigem Lesetraining in verschiedenen Schwierigkeitsstufen
  • Klassenlesekisten: Wir erhalten Bücherkisten aus der Bücherhalle in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.
  • Sprachförderung, die nach 13.00 am Nachmittag stattfindet und in der wir die Kinder mit Leseschwierigkeiten fördern.
  • dem Leseförderprogramm „Antolin“. Dort erhält jedes Kind ein eigenes Konto, es kann dort Fragen zu selbstgewählten Büchern beantworten und Punkte sammeln.
  • der Unterstützung durch Lesementoren (Mentor e.V.), die sich einmal in der Woche außerhalb der Unterrichtszeit mit einem Patenkind zum Lesen treffen.
  • der Lernförderung für die Kinder, bei denen die Gefahr besteht, dass sie den Anschluss an die Klasse verlieren. Für diese Kinder kommt regelmäßig ein Pädagoge in den Unterricht (2 -4 Mal in der Woche), um mit ihnen noch einmal extra zu lesen.
  • sonderpädagogischer Förderung, die im Rahmen der Inklusion an unserer Schule schon seit 2007 verankert ist.